Heute ist Wahltag in Österreich und viele sind gespannt, wie und ob sich die politische Stimmung der letzten turbulenten Tage in dieser Wahl widerspiegeln wird. Alex und Noah sind WahlkampfhelferInnen bei den Grünen. Ich habe sie zufällig auf der Straße getroffen und ihnen 4 Fragen zur bevorstehenden Europawahl gestellt.

Nennt mir bitte 5 Gründe, warum ich heute am Sonntag den 26.5. bei der Europawahl Die Grünen wählen sollte?

Klimaschutz. Da sind wir die einzigen, die aktiven Klimaschutz machen. Europäische Friedensunion. Europa ist ein Friedensprojekt und wir sehen in den letzten Jahren, dass das in Gefahr gerät. Europäische Sozialunion. Beibehaltung der Menschenrechte. Saubere Politik. Korruption hat bei den Grünen absolut keine Chance.

2019 © Fero Zboray

Der Fall Glawischnig/Novomatic hat bei mir persönlich und auch bei vielen anderen am Vertrauen zu den Grünen gerüttelt. Was sagt ihr dazu?

Ich verstehe völlig, dass das am Vertrauen an den Grünen gerüttelt hat, weil es auch mich damals wahnsinnig schockiert hat. Ich bin auch extrem unglücklich damit. Es ist halt nur mal passiert und Eva Glawischnigg hat eine freie Entscheidung getroffen und für mich ist es aber damit abgeschlossen. Dass dieser Fall kein gutes Licht auf die Grünen wirft, ist klar, aber wir müssen nach vorne schauen. Uns erwarten große Herausforderungen, wie die Europawahl und schon in vier Monaten die nächste Wahl. Und da wollen wir auch solche Sachen, wie die Machenschaften der Novomatic, bekämpfen.

Wie viel Prozent schaffen die Grünen bei den Neuwahlen?

Das Ziel ist der Wiedereinzug ins Parlament. Man hat auch gesehen, wie sehr die Grünen im Parlament fehlen. Vor allem die Kontrolle – die ist ohne uns einfach nicht vorhanden.

Das Strache Video hat meiner Meinung nach dafür gesorgt, dass das politische Bewusstsein in Österreich aufgewacht ist. Es gibt Stimmen, die meinen, dass die Opposition stärker, rascher und härter hätte reagieren können.

Ich glaube, dass die FPÖ und die ÖVP auch einen guten Grund gehabt haben, so schnell zu reagieren. Unter anderem war Werner Kogler auch persönlich am Ballhausplatz und hat ein paar Worte gesprochen und hat sich auch schon da für die Neuwahlen ausgesprochen. Ich denke, dass die Grünen sehr wohl den Druck in diese Richtung gemacht haben. Die Grünen haben sich auch deutlicher zu dem Misstrauensantrag gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz geäußert als manche andere Parteien.

Comments

comments