Podcast

Die Wiener Band Downers & Milk bringt die zweite Single ihres Ende 2020 erscheinenden Debütalbums raus und das Delaymagazine durfte sich das Video dazu vorab ansehen und -hören. Nachdem in der ersten Singleauskopplung “Off by One” der eine stimmliche Teil von Downers & Milk, Maxím Eczyk, zu hören ist, stellt sich nun mit “Lovers. Almost” der zweite stimmliche Teil des 7-köpfigen Kollektivs der Band, Michael Varga, vor. Das Animationsvideo dazu ist eine Koproduktion von Michael Varga selbst in Zusammenarbeit mit Kristin Fay.

Bildhafte Vergänglichkeit bei Downers & Milk

Vergänglichkeit ist ein meist unbeachteter, jedoch unausweichlicher Teil des Lebens. Sie rückt mit jedem ersten und weiteren Erfahrungswert im Leben einem immer weiter auf den Pelz, bis sie letztlich sichtbar wird. Sie legt sich in Stirnfalten, macht sich in Geheimratsecken breit und versteckt sich in Gedanken an frühere Zeiten. Durch sich im Wind wiegende, animierte Mohnblumen symbolhaft verkörpert entfaltet sich eben dieses Thema der Vergänglichkeit im Video zu “Lovers Almost”. Zwischen den Silben zirkulierend erklingt dazu Michael Vargas tiefe, gezeichnete Stimme und erzählt dem Zuhörer eine textlich schwarz-rot gemalte Geschichte über verlorene Liebe. 

Kritik

Nicht nur funktioniert die auftauchende Schrift zum Mitlesen des Textes passend als Katalysator der Wahrnehmung, sondern gibt dem Musik-Video-Konstrukt zu “Lovers. Almost” auch erst das beeindruckende große Ganze. Selten kann man sagen, dass Musik und Video als Kunstobjekte nicht nur alleinstehend funktionieren, sondern in Kombination eben mehr als die Summe der einzelnen Teile werden. Hier erzählt jeder Teil – Musik, Video, Stimme und Text – seine eigene Geschichte und trotzdem fügt sich alles am Ende in einem, wie es scheint, Zeiten überdauernden Einklang zusammen. Und Gott sei Dank kann man nach Auslaufen des Videos selbst eben mal kurz die Vergänglichkeit austricksen und es sich nochmal anschauen. Downers & Milk liefern hier eine vielversprechende Vorausschau auf ihr kommendes Album und übertreffen ihre erste Singleauskopplung “Off by One” und auch das dazu vollkommen anders konzeptionierte Video bei weitem. 

Weiterführende Links

Limited Red 7” Vinyl:
https://downersandmilk.bandcamp.com

Spotify, iTunes & Co:
http://hyperurl.co/LoversAlmost

Social Media
Facebook

Instagram

Comments

comments