Podcast

Fahne Hoch heißt die am 14.8.2020 erschienene Single des Wiener Rappers Dauawizzydie auf allen gängigen Plattformen erhältlich ist. Der Rapper, der zur bekannten Hiphop-Formation PerVers gehört, meldet sich mit einem Kopfnicker-Brett zu Wort. 

Fahne Hoch von Dauawizzy

Gekonnte Flows mit starkem Inhalt auf einem orientalisch anmutenden Headbangerbeat – Fahne Hoch ist ein stimmiger und wuchtiger Track, der nichts zu wünschen übrig lässt. Den Beat hierzu liefern Honigdachs-Produzent Ill Eagle und Bartek. Keine fancy Synthies, dafür klassisches Sampling mit einem indischen Instrument (Sitar oder Tumbi). Für Mix und Mastering zeichnet sich DJ King (Deine Mutter Studio) verantwortlich, der gleich für die passenden Cuts am Ende der Nummer sorgt.

Wer 20 Jahre lang als Rapper aktiv ist, macht keine halben Sachen mehr. Von der Golden Era geprägt, hat sich Dauawizzy linientreu dem echten Hiphop verschrieben. Fahne Hoch ist dementsprechend purer Rap ohne Autotune. Das gelungene Video stammt von Gabor Kiss. Stilecht posiert hier Dauawizzy mit seinen Leuten (so zum Beispiel mit Skero oder Phil Fin) unter anderem auf einem Basketballplatz unweit des Lokals Nice Guys im Stadteil St. Marx.

Dauawizzy Fahne Hoch

Der Wiener Rapper Dauawizzy. Foto: © Oliver Topf

Mit energiegeladenem Flow macht Dauawizzy deutlich, wer hier die Fahne für Hiphop hochhält. Der Track sei “keine Abrechnung, sondern eine Klarstellung”. Und diese versteht sich auch als Abgrenzung zur Whackness, die der versierte Rapper beispielsweise in unauthentischen Inhalten oder Pseudo-Gangster-Getue verortet. Lieber Abstand halten, denn nicht jeder ist immun dagegen.

“Nenn mich wie du möchtest Oida/
nenn mich alte Schule/
ich hab 20 Jahre Dopeness/
du passt nicht in diesen Schuh”

PerVers

PerVers, die sich selber als “Mammuts am Mic” bezeichnen, gehören zweifelsfrei zu den langgedientesten Hiphop-Formationen Wiens. Das Duo hat zuletzt 2019 mit SDIMP (“Scheiß drauf ich mach Party”, Anm.) einen feinen Party-Track veröffentlicht. Seit seiner 2019 erschienenen Single Was ich will hat Dauawizzy auch klargestellt, dass man mit ihm als Solo-Artist auch in Zukunft rechnen sollte. Mit gepflegten Abständen schießt Dauawizzy Leuchtraketen in Form doper Tracks in den Himmel, um seinen Leuten zu sagen: “Hier findet ihr den realen Hiphop!”

Fahne Hoch Dauawizzy

Fahne Hoch für Hiphop und Dauawizzy. Foto: © Oliver Topf

Weiterführende Links

Spotify Fahne Hoch

Apple Music Fahne Hoch

Instagram Dauawizzy

FB Dauawizzy

FB perVers

Comments

comments