Podcast

In unserem Jahresrückblick halten wir kurz inne, um das vergangene Jahr mit allen Tiefs und Hochs vorbeischweifen zu lassen und darüber hinaus einen kleinen Ausblick zu geben, was euch 2021 erwarten wird. Ein Resümee der Chefredaktion.

Ein Jahr voller Herausforderungen ist zu Ende. Das Covid-19-Virus hat unsere Welt in wenigen Wochen auf den Kopf gestellt – auch wenn wir uns dessen erst allmählich bewusst wurden. Mit dem ersten Lockdown folgte der große Stillstand der Kultur-Szene. Die Pandemie versetzte fast jeden Lebensbereich einen Tiefschlag. Auch wir mussten uns auf einmal umstellen: Redaktionssitzungen wurden ins Netz verlagert, manche Projekte verschoben und auch unsere geplante Delay-Party im Sommer konnte nicht stattfinden. Der chinesische Whistleblower-Arzt Li Wenliang ist Ende des Jahres 34-jährig an einer Lungenerkrankung verstorben, nachdem er sich selber bei einem Patienten angesteckt hatte.

Trotz der vielen Umstände haben wir einige Projekte realisiert, auf die wir stolz sein können. Unser Podcast “Kaffee oder Tschik” von und mit Markus Neumann wurde erfolgreich gelaunched und bietet erstklassige Unterhaltung für zuhause. Eindruck hinterließen auch die bissigen Karikaturen unseres Zeichners Jakob Untner, der außerdem als Fotograf für Delaymagazine unzählige Male im Einsatz war und uns großartige Beitragfotos lieferte.

Unsere Interviews und Geschichten über MusikerInnen, KünstlerInnen und andere interessante Persönlichkeiten wurden von euch gerne gelesen. Wir lieferten euch auch Storys über lokale Kleinbetriebe und die Situation rund um die Club-Szene in Österreich. All diese Beiträge bekamen von euch zahlreiche Likes auf Social Media. Euer positives Feedback bestärkt uns, weiter diesen Weg zu gehen, und Themen aus Kultur und Gesellschaft zu beleuchten, die woanders zu wenig Aufmerksamkeit bekommen. Unsere Festival- und Konzertberichterstattung war in diesem Jahr etwas spärlich, da erhoffen wir uns, dass wir im nächsten Jahr wieder aus dem Vollen schöpfen können.

Wir freuten uns auch sehr über unsere Neuzugänge: Alina Getz, Magdalena Lechner, Rasha Mohamed, Julia Isabella Rauch, Laura Stempfer, und – last, but surely not least – Ghassan Seif-Wiesner brachten Schwung und bereicherten unser Magazin mit spannenden Artikeln. Neue Köpfe bringen neue Sichtweisen in unsere Redaktion und wir sind überaus dankbar, so engagierte RedakteurInnen in unserem Team zu haben. Man darf gespannt bleiben, was noch alles aus deren Feder kommen wird. Für nächstes Jahr sind schon Pläne konkretisiert. Das Thema Video wird ein großer Schwerpunkt und unsere Website bekommt einen neuen Anstrich – so viel dürfen wir euch verraten. Bis dahin wünschen wir euch schöne Feiertage, Gesundheit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021.

Euer Team von Delaymagazine