Podcast

Polarforscher aufgepasst! Bipolar Penguins betreten die Bühne – wenn vorerst auch nur die metaphorische. Am 2. April wurde die erste Single via Bandcamp veröffentlicht. Angesiedelt zwischen Grunge, Punk und dem “Dröhnen kalbender Eisschelfe” spielt das in Wien ansässige Trio antarktischen Rock, der aufhorchen lässt. Ihr nächstes Konzert ist am Freitag, 11.6.2021, um 19:00 im Kramladen. 

Bipolar Penguins: SymPolBild

Die junge Band wurde 2019 von Aaron Dall (Gesang, Gitarre) und Barb Ahoi (Gesang, Schlagzeug) gegründet. Ein paar Monate später komplettierte dann der Bassist Alex Tilling das kongeniale Duo. In der heimischen Szene dürften Bipolar Penguins noch weitgehend als Geheimtipp gelten – vorerst. Bühnenluft konnten die drei jedoch noch schnappen, ehe (fucking) Corona kam.

Seit ihrer letzten Live-Show vor einem Jahr ist viel Wasser den Bach hinuntergeflossen. Untätig war das Trio während der Pandemie allerdings nicht: Kürzlich erschien ihre erste Single SymPolBild, die die beiden energiegeladenen Nummern “Flirting with Robots” und “Animal” enthält. Die Nummern vermitteln einen guten Eindruck vom rauen Live-Set der Band, die man in naher Zukunft wieder auf einer Bühne erleben wird dürfen.

Das Trio stilecht in Schwarzweiß. Foto: BP

Brutales Easy Listening voller Harmonien und subtiler Rhythmuswechsel – die Musik von Bipolar Penguins wirkt simpel und macht Spaß, ohne dabei einfältig zu sein. Wer sich von der Kälte brechender Eisschollen – wie man sie von Naturdokumentationen her kennt – angezogen fühlt, kommt hier voll und ganz auf seine Kosten. Grunge war gestern. Antarktischer Rock ist definitiv der Soundtrack unserer immer wärmer werdenden Zeit. Wir wollen indes hoffen, dass sich Pinguine und Eisbären nicht eines Tages “Gute Nacht” sagen.

Konzerte

Bipolar Penguins live @ Kramladen – Freitag, 11. Juni um 19:00

Weiterführende Links

Bandcamp Releases

Instagram BP

Facebook BP

CBA Radio Interview